DIE BÜRGERSTIFTUNG BERLIN LÄDT IN DIE BACKFABRIK EIN



Autorin und Topmodel Zohre Esmaeli im Gespräch mit Fernsehmoderator Jörg Thadeusz zu ihrem Buch „Meine neue Freiheit“


TERMIN: Donnerstag, 02.06.2016 um 19:30 Uhr

ORT: Clinker-Lounge, Saarbrücker Str. 36 a im zweiten Hof

Bitte melden Sie sich bis zum 30. Mai 2016 bei der Bürgerstiftung Berlin an, weil die Anzahl der Plätze begrenzt ist:

Tel.: 030 83 22 81 13
Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

Da es sich um einen Abend zugunsten der Projektarbeit der Bürgerstiftung Berlin handelt, wird um eine Spende gebeten:

Bürgerstiftung Berlin
Deutsche Bank AG
IBAN: DE25 1007 0000 0239 3437 00
BIC: DEUTDEBBXXX



Zohre Esmaeli ist die Wonderwoman der Modebranche. Sie schaffte es nicht nur innerhalb kürzester Zeit, das who is who des Modelbusiness von sich zu überzeugen, sie ist zugleich auch eine Frau mit Visionen und hat genug Power, diese auch zu verwirklichen. Geboren und aufgewachsen in Kabul, Afghanistan, beschließt ihre Familie im Jahr 1998, aus dem von Krieg und Unterdrückung beherrschten Heimatland die Flucht nach Deutschland anzutreten. Es folgt eine mehr als sechs Monate dauernde, nervenaufreibende und kräftezehrende Reise von Afghanistan quer durch Vorderasien über Osteuropa bis nach Deutschland.

Zohre ist dreizehn, als ihre Familie vor der Schreckensherrschaft der Taliban aus Afghanistan flieht. Der Weg ist lang, es erwarten sie Hunger, beklemmende Enge in dunklen Verstecken, Gewalt und Todesangst. Endlich in Deutschland, ist sie doch nicht frei. Ihre Eltern erlauben ihr kein Internet, kein Ausgehen, nicht einmal Schwimmen oder Fahrradfahren. Zohre ist fast 17, als sie beim Shoppen angesprochen wird: Ob sie nicht modeln wolle? Der Vater verbietet es: "Ein afghanisches Mädchen lässt sich nicht fotografieren". Zohre hält die Unfreiheit nicht mehr aus, wieder muss sie fliehen, diesmal vor den Drohungen der eigenen Brüder... Heute ist Zohre Esmaeli das einzige afghanische Topmodel der Welt, arbeitet in Paris, New York, Mailand und Berlin. Ihr Leben vereint die größten Gegensätze, die Liebe zur Freiheit und den Respekt vor der Tradition.

Zohre Esmaeli nutzt ihre heutige Bekanntheit, um mittels ihres bei der Bürgerstiftung Berlin eingerichteten „Zohre Esmaelis Fonds“ auf die besonderen Herausforderungen der Flüchtlingsintegration aufmerksam zu machen. Ihr Projekt „Culture Coaches“ (https://www.betterplace.org/de/projects/35279?utm_campaign=ShortURLs&utm_medium=project_35279&utm_source=PlainShortURL) soll Flüchtlingsfamilien helfen, sich in einer fremden Welt zurechtzufinden, und im Spannungsfeld der Traditionen das wechselseitige Verständnis fördern.

Im Anschluss an das Podiumsgespräch bitten wir zum lockeren Get-together.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Förderer des Projektes, der Braunschweiger Privatbank.

PDFPrintE-mail

 

Vorschau auf die geplanten Veranstaltungen

 


PDFPrintE-mail